header banner
Default

Die Geschichte der Jets aus New York


Beitragsautor: Jörg Kochs 

Broadway Joe Namath und die New York Jets

VIDEO: Geschichte der NEW YORK JETS I 1960-2021 I NFL Deutsch
Cronelt Football

Heute geht es um ein Team, dass selbst auch Nicht-Footballfans kennen dürften, aufgrund eines Kurierfahrer aus einer tollen Comedy-Serie. Dieses Team sorgte einst für die größte Sensation der NFL Geschichte, hatte ansonsten aber auch viele schwierige Jahre zu überstehen. Zudem sorgte dieses Team ganz unfreiwillig für einen der größten TV-Aufreger der Geschichte.

Hier ist die Geschichte der New York Jets!

Die Geschichte der Jets beginnt am 14 August 1959. Es findet das Gründungstreffen der AFL statt und zu Gast ist auch der Broadcaster Harry Wismer. Er soll die Stadt New York vertreten und erklärt dann, die Stadt New York sei bereit für ein zweites Footballteam. Das Team soll den Namen Titans tragen, und wird später Titans of New York heißen. Kurios ist die Begründung: Wismer klärt, dass der Name genommen wird, weil Titans eben größer sind als Giants. Ich kann mir jetzt schon vorstellen, wie jede Frau die das hier liest denken wird, Männer und Größenangaben..

Die Titans steigen dann 1960 in das Spielgeschehen ein. Sammy Baugh wird erster HC. Die ersten beiden Jahre Enden jeweils mit sieben Siegen und sieben Niederlagen. Baugh wird von Bulldog Turner, einer Legende der Chicago Bears, ersetzt. Ihm gelingen jedoch nur fünf Siege in 14 Spielen. Und auch finanziell geht es den Titans nicht wirklich gut. Selbst das Aus des Teams ist durchaus im Gespräch. Verhindert wird das von Sonny Werblin. Gemeinsam mit vier Partnern kauft er das Team für eine Millionen Dollar. Da das Stadion in der Nähe eines Flughafens liegt wird der Name auf Jets geändert. Auch ein neuer Headcoach wird installiert. Weeb Ewbank soll das Team nach vorne bringen. In den ersten Jahren gelingt das nur sehr mäßig, es gelingen in den ersten drei Jahren immer fünf Siege, acht Niederlagen und ein Unentschieden. 1966 gelingen 6, 1967 8 Siege.

Im Jahr 1968 geschieht zunächst etwas Kurioses: beim Spiel am 17 November 1968 gegen die Oakland Raiders führen die Jets kurz vor Schluss mit 32 zu 29. Der Übertragende Sender NBC bricht die Übertragung dann kurz vor Schluss einfach ab und zeigt den Familienfilm Heidi. Die Raiders drehen das Spiel noch, doch niemand der nicht im Stadion ist, sieht davon etwas. Dies führte dazu, dass Footballspiele in den USA bis zu Ende gezeigt werden müssen. Das Spiel ging als sogenanntes Heidi-Game in die Geschichte ein. Die Jets und die Raiders sollten sich allerdings noch einmal wiedersehen, nämlich im AFL Championship Game. Dieses Mal setzt sich die Gang Green durch. Eigentlich ist klar, dass für die Jets nicht mehr drin ist. Denn im Super Bowl 3 heißt der Gegner Baltimore Colts. Dies ist zu jener Zeit das absolute über Team, und außerdem gelten AFL und NFL Teams nicht als gleichwertig. Vielleicht kann man das so formulieren, dass damals die NFL Teams die AFL für eine Art zweite Liga hielten.

Doch es gibt einen Mann, der tatsächlich an den Sieg glaubt. Quarterback Joe Namath. 1965 als Nummer eins im Draft ausgewählt, sagt er ganz locker: Wir werden gewinnen. Garantiert.

Und er wird recht behalten. Denn die Jets schaffen einen 16:7 Sieg und sorgen für die vielleicht größte Sensation der Football Geschichte. Nemeth wird MVP und SBMVP. Kurios: obwohl er eine der größten Legenden des Sports ist, wird er nur ein einziges Mal in seiner Karriere in den Pro Bowl kommen (1972). Weitere Helden dieser Zeit sind OT Winston Hill (4 mal Pro Bowl),WR Don Maynard (4 mal AFL All Star).

Ein Jahr später wird Namath heute MVP, verliert jedoch gegen die Kansas City Chiefs in den Playoffs. Nach vier Jahren ohne Playoffs endet dann 1973 nach 10 Jahren die Zeit von Weeb Ewbank. Charley Winner wird sein Nachfolger, kann aber nur sieben Spiele gewinnen. Von 1975 bis 1977 gelingen pro Saison nur jeweils drei Siege. Unter Walt Michaels wird es ab 1978 besser. Michaels führt das Team 1981 in die Playoffs, verliert aber gegen Buffalo. Ein Jahr später, kommt das Team sogar bis ins AFC Championship Game, muss sich aber den Miami Dolphins mit 0 : 14 geschlagen geben. Michaels wird daraufhin gefeuert. Der größte Star zu dieser Zeit ist DE Mark Gastineau. Fünf Mal in Folge erreicht er den Pro Bowl und er wird der erste Spieler in der Geschichte, der in zwei aufeinanderfolgenden Jahren die Sack Statistik gewinnt.

Pete Carroll, Brett Favre und Bill Parcell waren auch bei den New York Jets

VIDEO: Jets History 1960-2006 HD
80s Football Cards

1983 übernimmt Joe Walton das Traineramt. 1985 geht es in die Playoffs, wo die Jets den Patriots unterliegen. Ein Jahr später müssen sich die Flugzeuge in der Divisionalround den Browns mit 23 zu 20 geschlagen geben. Es folgen vier Jahre ohne Playoffs. Die 90er Jahre werden dann wenig erfolgreich. Zunächst ist von 1990 bis 1993 Bruce Coslet HC. Die Jets sind nichts anderes als ein Durchschnittsteam unter ihm. Seine vier Bilanzen lauten 6-10, 8-8(Playoff Pleite gegen die Houston Oilers), 4 – 12 und 8-8. 1994 ist ein gewisser Pete Carroll HC. Doch er muss nach nur einer Saison wieder gehen, was sich als schwerer Fehler erweist, denn man holt Rich Kotite. Wäre die erste Saison schon ziemlich schlecht ist, aber immerhin noch das Highlight hat, dass Hugh Douglas DROY wird, wird die zweite Saison 1996 zur Katastrophe. Es gelingt gerade einmal ein einziger Sieg in der ganzen Saison. Es ist die bis heute schlechteste Saison in der Geschichte der New York Jets.

Bill Parcells darf sich als nächster versuchen, und es wird deutlich besser. Schon in seinem zweiten Jahr führt er das Team in die Playoffs und gewinnt dort sogar gegen Jacksonville. Gegen die Broncos ist dann aber Schluss und nur ein Jahr später wird auch eher gefeuert.

Einen Aufwind gibt es dann noch mal unter Herm Edwards. Er wird 2001 zum Cheftrainer ernannt und führt das Team in den ersten beiden Jahren in die Playoffs, wo allerdings jeweils gegen die Raiders Schluss ist. Im zweiten Jahr gelingt ihm übrigens mit einem 41:0 der höchste Playoffsieg in der Geschichte der Jets. Gegner waren damals die Colts. Auch 2004 kommt das Team in die Playoffs besiegt die Chargers, unterliegt jedoch den Steelers. Diese Niederlage war besonders bitter, denn Jets Kicker Doug Brien verschießt zwei späte FG. Jonathan Vilma wird DROY. LB Vilma kommt dreimal in den Pro Bowl.

Ein weiterer wichtiger Spieler in dieser Zeit ist Guard Kevin Mawae. Gleich acht Mal wird er es in den Pro Bowl bringen. 2018 setzt man große Hoffnungen in Quarterback Legende Brett Favre. Er spielt auch nicht schlecht wird für den Pro Bowl nominiert, kann aber die Erwartungen nicht erfüllen und wechselt nach Minnesota. 2009 hat die Gang Green noch mal einen Höhenflug. Mit Rex Ryan als Head Coach erreicht das Team zweimal in Folge das AFC Championship Game, verliert dort jedoch zuerst gegen die Colts und dann gegen die Steelers. In dieser Zeit kommt Center Nick Mangold 7 mal in den Pro Bowl. Auch CB Darrelle Revis erreicht sieben Mal den Pro Bowl, und kommt ins NFL Team der 2010er Jahre.

Niemand ahnt, dass die Playoffteilnahme 2010 die bis heute letzte Teilnahme an der Post Season der Jets ist. 2015 wird die Playoff Teilnahme am letzten Spieltag vergeigt, richtig bitter wird es dann 2020 unter dem gnadenlos überforderten Adam Gase. Es gelingen nur zwei Siege. Lange Zeit sieht es sogar so aus, als könnte das Team als drittes Team der Geschichte 0 und 16 gehen, der erste Sieg gelingt erst in Woche 15 gegen die Los Angeles Rams. Mit Robert Salah geht es dann ab 2022 Schritt für Schritt aufwärts und man stellt sowohl den OROY als auch den DROY.

Legendäre Spieler

QB Joe Namath

OT Winston Hill

WR Don Maynard

DE Mark Gastineau

Guard Kevin Mawae

Weitere News:

VIDEO: DISGRACE! New York Jets vs Miami Dolphins RECAP & REACTION | Week 15 2023
JetsCentral

Passende Fanartikel:

VIDEO: New York Jets History in 2 Minutes 27 Seconds
Candid Sports

Post Views: 659

Sources


Article information

Author: Tonya Mills

Last Updated: 1702889403

Views: 991

Rating: 4.4 / 5 (89 voted)

Reviews: 91% of readers found this page helpful

Author information

Name: Tonya Mills

Birthday: 1991-12-26

Address: 062 Matthew Meadows, Lake Kathy, LA 68909

Phone: +4794318801279114

Job: Article Writer

Hobby: Cooking, Cocktail Mixing, Archery, Fishing, Card Games, Chocolate Making, Camping

Introduction: My name is Tonya Mills, I am a unwavering, welcoming, resolved, dedicated, tenacious, talented, lively person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.